Stadt Leipheim
Startseite Kontakt Termine Suche Inhalte
onlineoff cms & webdesign
25 JAHRE IM DIENST DER NATUR

„25 Jahre Arbeitsgemeinschaft Schwäbisches Donaumoos" - Jubiläumsfeier am 22. Juli im Leipheimer Zehntstadel.


Die „Arbeitsgemeinschaft Schwä­bisches Donaumoos e.V." (ARGE Donaumoos) wurde am 3. Dezember 1990 mit Unter­stützung engagierter Naturschützer vom damaligen Günzburger Landrat und schwäbischen Bezirkstags­präsi­den­ten, Dr. Georg Sim­nach­er, mit dem Auf­trag gegründet, das wertvolle Schwä­bische Do­nau­moos zu erhalten. Damals hat­te wohl niemand gedacht, wie langwierig sich diese Aufgabe gestalten wür­de. Im Rückblick wird klar, dass Wandel Zeit benötigt. Besonders dann, wenn man wie die ARGE Donau­moos den Natur- und Landschafts­schutz nicht nur umsetzen, sondern im Dialog mit den Bürgerinnen und Bür­gern ganz neu im Bewusstsein der Gesellschaft verankern möchte. Den Weg zur heutigen Insti­tu­tion ARGE Donaumoos säumen so reichlich Kontroversen, die jedoch zum Wandel gehören.
In den ersten Jahren der „jungen" ARGE Donaumoos standen die Arbeiten der Landschaftspflege im Vordergrund. Maßnahmen wie die notwendigen Ent­buschungen zur Offenhaltung der Land­schaft sorgten für Kritik. Fast 15 Jahre der ARGE-Arbeit waren geprägt von - teils heftigen - Auseinandersetzungen um die geplante Wiedervernässung des Schwäbischen Donaumooses. Erst in den letzten fünf Jahren ist ein Stim­mungswandel in der Öffent­lichkeit spür­bar: Die Leistungen der ARGE Do­nau­moos werden mehr und mehr ge­schätzt. Dazu beigetragen ha­ben die of­fenen Gespräche der ARGE Donau­moos mit den Landwirten, den Kommunen und dem Na­turschutz ebenso wie der gemeinsame Einsatz für ein Moorbau­ern-Programm. Die erfolgreiche Vernäs­sung des Leip­heimer Mooses, die hohe Anerkennung des Engagements und der Fachkom­pe­tenz der ARGE Donaumoos in ganz Deut­schland sowie die Einbe­zieh­ung des The­mas „Klima­schutz durch Moor­schutz" in ihre Arbeit zeigten ebenfalls Wirkung. Besonders die Schaffung und Gestaltung von Na­tur­erlebnis-Ange­boten mitten in der schüt­zenswerten Naturlandschaft hat ein „Wir-Gefühl" vor Ort er­zeugt.
Die Themen, die die ARGE Donau­moos im letzten Vierteljahrhundert an­gepackt hat, waren keine einfachen und oft strittig. „Voraus blickend können wir versprechen: Das wird auch so bleiben, denn Wandel braucht Zeit, Kon­tro­versen, Mut - und uns alle! Was wir künftig noch besser machen können, müssen, sollen und wollen - darüber werden die Gastredner auf unserer Jubiläumsveranstaltung sprechen", so der Geschäftsführer der ARGE Donau­moos, Dr. Ulrich Mäck.
Besonderen Aufschluss über den Wert der Bemüh­ungen der ARGE Do­naumoos um den Erhalt der heimischen Natur und den Schutz des Kli­mas durch Moorschutz wird der Festvor­trag von Professor Dr. Klaus Töpfer, dem ehemaligen Bun­desumweltminister und Exe­kutivdirektor des Umwelt­programms der Ver­einten Na­tionen, geben. Pro­fes­sor Töp­fer war und ist bis heute einer der renommiertesten Vordenker, wenn es um praktizierten und praktikablen Natur- und Umwelt­schutz geht.
Die ARGE Donaumoos lädt herzlich zur Jubi­läums­feier ein und freut sich auf den Dialog mit ihren Gästen! PM ARGE Donaumoos,

(28.06.2016)

 

Programm der Jubiläumsfeier
ab 14.30 Uhr: Empfang der Gäste 


15 Uhr: Festakt im Bürgersaal mit Statements von

 

    Herrn Regierungspräsident Karl Michael Scheufele,

 

    Frau Monika Wiesmüller-Schwab,

    Stellvertreterin des Landrats des Landkreises Günzburg,

 

    Herrn Josef Göppel, MdB und Vorsitzender des DVL


ca. 15.50 Uhr: Festvortrag von Herrn Professor Dr. Klaus Töpfer,

    ehem. Bun­desumweltminister und Exekutivdirektor des   

    Umweltprogramms der Vereinten Nationen   


ca. 17 Uhr:     Festausklang mit kleinem Imbiss

Eine Anmeldung ist bei der ARGE Donaumoos aus organisatorischen Gründen wegen begrenzter Saalkapazität bis 14. Juli erforderlich! (Tel.: 08221/74 41 – E-Mail: sekretariat@arge-donaumoos.de)

Zurück

Mehr zur STADT LEIPHEIM Mehr zum TOURISMUS Mehr zur NATUR Mehr zur KULTUR