Stadt Leipheim
Startseite Kontakt Termine Suche Inhalte
onlineoff cms & webdesign
NEUE SAISON STARTET MIT "BUTTERBREZEL-JAZZ" UND "FEIERABEND"
 Außen schwarz-weiß, innen bunt! Das neue Halbjahresprogramm des Leipheimer Zehntstadels ist erschienen:
Beste Sonntagsvormittags-Stimmung beim Butterbrezel-Jazz im Schloss­hof garantieren am 3. Juli das Charly Böck Latin Project, am 7. August Triano Gyp­tano und am 4. September die Jazzband 47.
  
Erst die Arbeit, dann das Ver­gnügen
heißt es vom 25. bis 27. Juli. Mit fröhlichem Swing (Marina & The Kats am 25. Juli), kubanischer Lebens­freude (Javier Herrera Trio am 26. Juli) und französischem Charme (Moi et les Autres am 27. Juli) laden drei Feier­abend-Konzerte bei freiem Eintritt und Open Air im Schlosshof zum relaxten Entspannen nach einem langen Arbeits­tag ein. (jeweils 19 Uhr)
 
 
 
 
Ihr jüdisch-christliches Weih­nachtsprogramm berührte das Zehnt­stadel-Publikum bereits im Dezember 2013. Am 16. September kommt die deutsch-israelische Schauspielerin und Sängerin Nirit Sommerfeld mit dem Orchester Shlomo Geistreich zurück nach Leipheim. In „KlezMeshugge: Nicht ganz kosher!“ präsentiert sie eine feine Mischung aus Liedern und Texten.
 
 
 
 
Funkig, soulig mit Reggae-Anklägen wird´s im Roten Foyer, wenn die blutjunge Sängerin AMI mit Band am 23. September, auftritt. Ihre warme Stimme und die Lieder mit Tiefgang berühren jeden.

Wohin am Feiertag? Ganz klar: ins Kindertheater! Am Tag der Deutschen Einheit (3. Oktober) erwacht vor den Augen der Kinder und deren Familien ein be­wohntes Klavier zum Leben: An­nika Pilstl vom Theater die exen spielt „Das Lied der Grille“.

Akkordeonistin, Sängerin und Mul­ti­instrumentalistin Rachelle Gar­niez wird gerne als weiblicher Tom Waits bezeichnet. Mit ihrem enormen Stimmumfang und ihren einzigartigen lyrischen und melodischen Erzähl­lie­dern, die unüberhörbar geprägt sind von den unterschiedlichsten Musik­gen­res, beeindruckt sie vom ersten Ton an (14. Oktober).
 
Den musikalisch-ka­barettistisch­en Nachwuchs hat sich Ex-Biermösl-Blosn-Mitglied Hans Well im eigenen Haus großgezogen: Mit seinen Kindern Sarah, Tabea und Jonas nennt er sich „Wellbappn" und setzt die lange Sa­tire-Tradition der Familie Well mit frischem Wind, großer musikalischer Band­breite und aktuellen Themen fort. (22. Oktober)
 
Klassik am Sonn­tagnachmittag gibt es auch in diesem Herbst im Café Cantante: Am 30. Ok­tober nehmen Sopranistin Anna Mana­syants und Pianist Karl Grüner ihr Publikum unter dem Motto „Spanisches Feuer und russische Seele“ mit auf eine musikalische Reise.

Für Kinder von 8 bis 12 Jahren bietet Figurenspielerin und Theater­pä­dagogin Pat Geddert in den Herbstferien einen Blick hinter die Kulissen des Fi­gurentheaters. Im zweitägigen Work­shop „Familie Klappmaul“ darf jeder Teilnehmer eine lustige Klappmaul-Fi­gur bauen, ihr einen eigenen Charakter geben und sich mit den anderen Kin­dern ein kleines Theaterstück überlegen, einstudieren und aufführen. (3. und 4. November. An­meldung unter parada@zehntstadel-leipheim.de)

Irische Power verbreiten die beiden Brüderpaare Ende & Fergal Scahill und Martin & David Howley als We Banjo 3 am 13. November. Timo Wopp ist ein unglaublich sym­pathischer Kerl, egal ob auf der Mattscheibe oder auf der Kabarett-Büh­ne, immer wirkt er absolut vertrauenswürdig, vielleicht sogar harmlos. Doch wenn der Diplom-Betriebswirt, Vor­trags­redner und Profi-Jongleur seinen Mund aufmacht, dann bekommt jeder im Publikum bitterböse, rasant und wort­gewaltig die Leviten ge­lesen. „Moral – Eine Laune der Kultur“ am 16. November.

Dass Katja Ebstein viel mehr ist als eine bekannte Schlager-Sängerin, beweist sie am ersten Advent (27. No­vember) mit ihrem Weih­nachts­pro­gramm „Es fällt ein Stern herunter ...“ In Texten und Liedern wirft sie einen mitunter sehr kritischen, hin­terfra­gen­den Blick auf das Fest der Fes­te. Be­gleitet wird Katja Ebstein dabei am Klavier von Stefan Kling.
 

Wenn sich am 11. Dezember um 14 Uhr das große Tor zum Schlosshof öffnet, wartet dahinter schon der „Christkindlesmarkt von Kindern für Kinder“ mit hell erleuchteten, weihnachtlich geschmückten Ständen, Bas­tel­angeboten, Riesen-Adventskalender, kulinarischen Leckerbissen und vielem mehr. Wie immer wird dies alles ermöglicht durch das große Engagement vieler Leipheimer Vereine, Schulen, Kin­der­gärten usw. Und auch dieses Jahr zeigt das Kulturreferat im Bürgersaal natürlich ein Theaterstück für die ganze Familie: Um 15 Uhr beginnt „Olles Reise zu König Winter“ mit dem fränkischen Theater Kuckucksheim.

Drei der vier ehemaligen Band­mitglieder von Tango Five haben sich unter neuem Namen einen Wunsch erfüllt. Als Berta Epple legen sie sich selbst eine Weihnachtsshow unter den Christbaum. Am 18. Dezember um 19 Uhr musizieren, singen, erzählen Gregor Hübner, Bobbi Fischer und Veit Hübner.
 
Weitere Infos unter www.zehntstadel-eipheim.de Das Halbjahres-Programm liegt aus im Rathaus, Banken und Geschäften und kann im Kulturreferat 08221/369850 oder per E-Mail: kultur@zehntstadel-leipheim.de) angefordert werden.
Karten gibt es bei der Stadtverwaltung Leipheim unter Telefon 08221/707-10 oder -37, bei der Buchhandlung Hutter in Günzburg und dem KundenCenter traffiti in Ulm, an allen Reservix-Vorverkaufsstellen und unter www.zehntstadel-leipheim.de.

Zurück

Mehr zur STADT LEIPHEIM Mehr zum TOURISMUS Mehr zur NATUR Mehr zur KULTUR