Stadt Leipheim
Startseite Kontakt Termine Suche Inhalte
onlineoff cms & webdesign
"TSCHÜß, DIR UND EUCH ALLES GUTE"

 

Es war ein fröhliches Gemeindefest in Riedheim, auch wenn immer mal wieder verstohlen Tränen weggetupft wurden. Der Grund für die Tränen? Der Abschied von Pfarrer Hartmut Babucke.
15 Jahre bereicherte er mit seiner Frau Katharina und seinen beiden Kindern die Riedheimer Dorfgemeinschaft. 15 Jahre, in denen er „zarte Pflänzchen“ in der Gemeindearbeit zog, wie die Ver­trauensleute des Leipheimer und Ried­heimer Kirchenvorstands sagten.
Mit den zarten Pflänzchen waren die vie­len Gruppen und Veran­stal­tun­gen gemeint, die Hartmut Ba­bucke mit der Zeit initierte und unterstützte. Dass vor allem aus den Grup­pen widerstandsfähige, gesunde Pflan­zen wurden, zeigte sich beim Gottes­dienst und anschließendem Gemeinde­fest im Riedheimer Pfarrgarten.

 

 

Die Powerkids, die Gitar­rengruppe, der Konfi-Eltern­chor, die Kindergottes­dienstgruppe, der Posau­nen­chor, die Jugendgruppe JIM, der Frauenkreis, die Kindergärten, die Stadt­bücherei im Kantorhaus, die Red­ner und alle, die zum Gemeindefest gekommen waren, machten das Ab­schiedsfest für Familie Ba­bucke zu et­was ganz Besonderem.
„Gott bringt und braucht Ver­änderung. Ich gehe furchtbar ungern, aber es muss sein“, sagte Hartmut Ba­bucke in seiner Predigt.

 

Dekanin Ga­briele Burmann dankte ihm in ihrer offiziellen Entpflichtung für seine Ar­beit: „Du hast es nie nötig gehabt, dich wichtig zu machen. Du warst es einfach, weil die Menschen dich mö­gen.“

 

Zum 1. September wechselt Hart­mut Babucke zur Johanniskirche, Kemp­ten. Er freut sich auf die neue Heraus­for­derung und lädt alle Ried­hei­mer ein, ihn in seiner neuen Wir­kungs­stätte zu besuchen. (27.07.2016)

Zurück

Mehr zur STADT LEIPHEIM Mehr zum TOURISMUS Mehr zur NATUR Mehr zur KULTUR