Stadt Leipheim
Startseite Kontakt Termine Suche Inhalte
onlineoff cms & webdesign
ZUM WIEDERBEZUG FESTAKT IN DER NEUAPOSTOLISCHEN KIRCHE
Die Neuapostolische Kirchengemein­de Leipheim feierte Mitte Sep­tem­ber den Wiederbezug des renovierten Kir­chen­gebäudes in der Wiss­mann­straße 1.
In viermonatiger Dauer wurde das Gebäude renoviert, technisch modernisiert und den heutigen Erfordernissen an ein aktives Gemeindeleben angepasst, zumal es auch im Sinne eines Ge­meindehauses genutzt wird. Dies war unter anderem auch notwendig, da die bisherige Kirchengemeinde Günz­burg aufgelöst und seit Anfang 2015 in die Gemeinde Leipheim integriert ist.
Mit einem Festakt in der renovierten Kirche wurde dieser Anlass feierlich begangen. Der herzbewegend singende Kinderchor, der 30 Sänger starke Ge­mein­dechor, der stimmlich gut ausgestattete Kam­merchor und ein Orgel­beitrag umrahmten die Feier musikalisch. Ottmar Franz, Leiter des Kirchen­bezirks Augsburg, sprach zur Einleitung ein Lob- und Dankgebet.
Leipheims 1. Bürgermeister Chris­tian Konrad, begleitet von einigen Stadträten, überbrachte Grußworte und Glückwünsche der Stadt Leipheim. Pfar­rer Gerhard Oßwald von der Evan­ge­lischen Kirche wünschte der Neuapos­tolischen Kirche den göttlichen Segen für die Zukunft. Der Architekt Manfred Gaißer von der Fa. Wolf Planung, Heidenheim erklärte die durchgeführten Baumaß­nahmen.
Der Vorsteher der Kirchen­ge­meinde, Werner Gräß berichtete aus der Geschichte der seit 1929 bestehenden Kirchengemeinde Leipheim und deren Aktivitäten. Außerdem wurden von ihm einige Standpunkte hinsichtlich der Ökumene erläutert, die folgende Kernaussage zum Inhalt hat:
• Neuapostolische Christen sind Teil der Kirche Christi.
• Die neuapostolische Kirche ist sich ihrer Aufgabe innerhalb der Christen­heit bewusst und steht der ökumenischen Bewegung offen gegenüber und dies unter dem Leitmotiv: „Einheit in versöhnter Verschiedenheit unter Wahrung der Identität der jeweiligen Kirche."
Viele Gäste und Kirchen­mitglieder nahmen in einem sehr gut besuchten Kirchen­gebäude an diesem Festakt teil. Die Feierlichkeiten gingen nach einem Sektempfang und schönen Gesprächen zu Ende.
(Werner Gräß)
Zurück

Mehr zur STADT LEIPHEIM Mehr zum TOURISMUS Mehr zur NATUR Mehr zur KULTUR