Stadt Leipheim
Startseite Kontakt Termine Suche Inhalte
onlineoff cms & webdesign
"...IST SO KALT DER WINTER..."

Leipheim_im_Winter__3_1 

 

„...ist so kalt der Winter!“ - unter diesem Titel eröffnet das Heimat- und Bauernkriegsmuseum Blaue Ente am 2. Advent, 4. Dezember, seine neue Sonderausstellung.
Auch wenn diese Zeile aus einem alten deutschen Adventslied stammt: nur um Weihnachten dreht sich dieses Mal nicht alles im Museum. „Wir wollen zeigen, wie in Leipheim die kalte Jahres­zeit früher erlebt und gelebt wurde“ erklärt Susanne An­wan­der, wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Blauen Ente. Denn als es noch keine Zentral­heizung, Thermo-Unter­wäsche oder Lebensmittel-Discounter gab, musste man sich auf diese Zeit des Mangels, der Kälte und des Rück­zuges in den häuslichen Bereich noch „generalstabsmäßig“ vorbereiten. Um das darzustellen, hat der Historische Arbeitskreis der Stadt Leipheim einige erstaunliche Objekte aus den Depots geholt und auch schöne Leihgaben erhalten.


 

Das zieht sich von der Lebens­mittel-Bevorratung mit (gefüllten) Weckgläsern und Soleiern über die Heizung – in Leipheim bevorzugt mit Torf – bis hin zur Kleidung mit dicken Unterröcken und Überschuhen. Auch häusliche Beschäftigungen während der „staden Zeit“ und weihnachtliche Bräuche fehlen nicht. Daneben gibt es eine Fülle von Fotografien des alten winterlichen Leip­heims zu sehen, die Geschichten von winterlichem Rodel­spaß bis hin zu Glatteis-Unfällen erzählen.


Auch notwendige winterliche Arbeiten außer Haus, wie das Holz­machen oder das Eissägen werden mittels Werkzeug veranschaulicht. „Natürlich war der Winter früher eine harte Zeit, die aber von vielen Men­schen auch als fröhlich und familiär in Erinnerung geblieben ist. Wir möchten beide Er­fahrungen in der Ausstellung er­lebbar machen“, erläutert Susanne Anwander.
Neben der Sonderausstellung wird in der Weihnachtszeit natürlich auch wieder das große Puppenhaus im Foyer für alle Kinder zu sehen sein. Und es gibt eine Überraschung: das Museum hat heuer ein zweites Puppen­haus geschenkt bekommen, das zu­sammen mit der Sonderausstellung zum ersten Mal öffentlich gezeigt wird.
Die Sonderausstellung „…ist so kalt der Winter!“ wird am 4. Dezember,  um 13.30 Uhr eröffnet. Die musikalische Gestaltung übernehmen die „Flö­tenmäuse“ der Musikschule Leip­heim unterstützt von der Flohkiste. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.
Die Ausstellung ist bis März 2017 jeden Sonntag von 14 – 17 Uhr geöffnet. Die Öffnungszeiten über die Feiertag finden Sie unter www.leipheim de oder in der Tagespresse. Führungen können jederzeit unter 08221/72199 bei Jörg Grafe angemeldet werden.    
(Susanne Anwander) (23.11.2016)

Zurück

Mehr zur STADT LEIPHEIM Mehr zum TOURISMUS Mehr zur NATUR Mehr zur KULTUR