Stadt Leipheim
Startseite Kontakt Termine Suche Inhalte
onlineoff cms & webdesign
"WICHTIG IST MIR, DASS GELESEN WIRD"

 

„Ich finde Ihre Bücherei sehr gut!“ Dieses Lob bekam die Stadtbücherei im Kantorhaus zu ihrem 25-jährigen Jubiläum von Martin Ertz-Schander vom Ev. Literaturportal (eliport), dem die Einrichtung angehört.
Eine Bücherei lebe von Teamarbeit erklärte der Statistiker unter den Fest­rednern. So zeugen die seit Jahren gu­ten und keineswegs rückläufigen Aus­leihzahlen in Leip­heim von einem funk­­tionierenden und qualifizierten Team. Lob gab es von ihm auch für den Mut, sich an dem e-book-Portal Leo-Nord zu beteiligen. Den ihm sei es grundsätzlich egal, ob Bücher in Pap­ierf­orm oder als e-book daherkommen. „Wichtig ist mir, dass gelesen wird!“
Jörg Hammerbacher von der Evangelisch-Lutherischen Kirche Bay­ern, meldete sich sogar sogleich über die Stadtbücherei im Kantorhaus für das e-book-Portal an und zollte zum einen dem Team als auch dem Leipheimer Bü­cherei Modell seinen Respekt.
Die Stadtbücherei im Kantorhaus wird jeweils zur Hälfte von der Stadt Leipheim und der evangelischen Kir­chengemeinde getragen. Zu dieser Ko­operation kam es, als Ende der 80er-Jahre die Gemeindebücherei vor dem Aus stand. Der damalige Pfarrer Lang und Bürgermeister Gerhard Hartmann entwickelten daraufhin die Idee einer ge­meinsamen Bücherei. 1992 wurde diese im Rahmen des Altstadt­festes un­ter der Leitung von Elisabeth Broy er­öffnet. 2009 übernahmen Petra Mar­czin­zik-Geiger und ihre Mann Uwe Gei­ger die Leitung. Die zwei sehen sich als „Loko­motive“ des 14-köpfigen ehren­amtlich­en Teams. Dass die Stadt­bü­ch­erei im Zeitalter der Digitalisierung keineswegs auf dem absteigenden Ast ist, zeigen unter anderem die Besucher­zah­len, die in den vergangenen zehn Jah­ren von 650 auf 2400 Besucher ge­stei­gert werden konnten. Dies liegt sich­er auch an den vielfältigen Ak­tionen, an denen sich die Stadtbücherei beteiligt. Vom Flohmarkt angefangen über Weih­nachtsmärkte bis hin zu eigenen Ver­anstaltungen wie Spieleabende, „Ei­frigs­­te Leser“ und vielem mehr.
Zum Jubiläum gratulierten auch Bürgermeister Christian Konrad und Pfarrer Gerhard Oßwald. Oßwald erinnerte in seiner Ansprache auch an die Ver­dienste von Martin Luther im Zu­sammenhang mit dem Buch­druck und der Alphabetisierung. Beide bedankten sich für den ehrenamtlichen Einsatz des Mitarbeiterteams mit einem Präsent.
Durch die Veranstaltung führte mit viel Witz Christine Günther-La­mar­che mit ihrer Handpuppe „Ilselotte Keks­berg“ und ihren „Helfern“ Mika und Felix. Die musikalische Umrahmung übernahmen die Vielharmoniker der Stadtkapelle Leipheim.

 

Das Team:

Das Team der Stadtbücherei im Kantorhaus Leipheim: Martina Hühn (geehrt für 30 Jahre) Ruth Lindenmayer, Uwe Geiger, Petra Marczinzik-Geiger (beide Büchereileitung), Marion Bayer, Christiane Otte, Marion Kempfle, Frank Egenberger, Sonja Schuster, Stefanie Bschorr, Edith Simnacher (geehrt für 15 Jahre), Silke Woszeck (geehrte für 25 Jahre), Gabi Bschorr und Gerda Chavez (v.l.).

 

Die Sponsoren:

Petra Marczinzik Geiger, Uwe Geiger (Büchereileitung, v.l.) und Kuratoriumsvorsitzende Ruth Lindenmayer (r.) mit Alexandra Renno (Excellence Marklerhaus), die ein Roll-Up sponsorte und Gerd Dullinger von der Steuerkanzlei Dullinger, der das Team mit neuen Jacken austatte. Die Firma Wanzl spendete der Stadt Bücherei im Kantorhaus zudem ein „maßgeschneidertes“ CD-Regal. Ein großes Dankeschön geht an alle Sponsoren.

Zurück

Mehr zur STADT LEIPHEIM Mehr zum TOURISMUS Mehr zur NATUR Mehr zur KULTUR